HiFi Klubben

Zum Inhalt wechseln
Sonderangebote Spare jetzt beim Kauf von Ausstellungsstücken, Auslaufmodellen und Überbeständen unserer Filialen Mehr erfahren

So findest du den richtigen Kopfhörer

Allround oder Spezial – was brauchst du?

Der Kopfhörer ist dein treuer Freund, der dein Leben und deine Ohren mit fetter Musik füllt. Wir helfen dir, unter den vielen Möglichkeiten ganz einfach deinen perfekten Klangpartner zu finden.

Früher waren Kopfhörer nur etwas, was man auf dem Kopf oder in den Ohren trug und per Kabel an sein Mobilgerät oder seine Musikanlage anstöpselte. Die verschiedenen Modelle funktionierten mehr oder weniger auf die gleiche Weise, so dass es vor allem auf Stil und Marke ankam, wenn man seine Persönlichkeit durch seinen Kopfhörer ausdrücken wollte.

Heute unterscheiden sich Kopfhörer viel stärker und die Auswahl ist erheblich größer geworden. Apple z. B. hat sich mit dem iPhone 7 von der Klinkenbuchse verabschiedet, was eine wahre Flut neuer Bluetooth-Kopfhörer auslöste.

Die Sprachsteuerung deines Smartphones via Kopfhörer und Bluetooth haben sich in Rekordzeit zu einer echten Alternative gemausert, die du unterwegs und zu Hause nutzen kannst, ohne dir Sorgen über die Klangqualität machen zu müssen.

Das gleiche gilt für Ohrstöpsel-Kopfhörer (In-Ear), die heute mit einer Klangqualität aufwarten, die selbst anspruchsvollste Musikliebhaber strahlen lässt. Kabellose In-Ear-Modelle sind ebenfalls auf dem Vormarsch, so dass du die große Auswahl hast.

Hast du dich entschieden, welchen Kopfhörertyp und welche Funktionen du haben willst, fällt die richtige Wahl schon viel leichter. Und hier kommen natürlich auch Stil, Design und Preis ins Spiel.

 

Allround – ein Kopfhörer für jede Lage

Zuerst musst du dich entscheiden, ob du einen Kopfhörer willst, der so viele deiner Bedürfnisse wie möglich abdeckt, oder, ob er nur für einen ganz bestimmten Anwendungsbereich, wie Sport, Gaming, High-End, DJ o. ä. sein soll.

Bei einer Allround-Lösung musst du dich jetzt entscheiden zwischen:

  • Vollformat (Over-Ear/On-Ear) oder Ohrstöpsel (In-Ear)
  • Kabellos oder kabelgebunden

Du hast dich schon vorher entschieden, ob du einen Full-Size-Kopfhörer oder Ohrstöpsel haben willst. Dann brauchen wir hier nicht mehr näher darauf eingehen. Auf die Frage, ob mit oder ohne Kabel, müssen wir jedoch etwas näher eingehen.

 

Kabellos oder kabelgebunden – die große Frage

Kabellose Kopfhörer bieten dir überall Bewegungsfreiheit, und der Klang kann sehr hochklassig sein. Auf der Minusseite steht jedoch der Bedarf an Akkustrom, sowohl für den Kopfhörer selbst, als auch für den Bluetooth-Sender im Telefon. Du musst also bereit sein, deinen Kopfhörer fast genau so oft aufzuladen wie dein Telefon, wenn du keine Stille im Gehörgang riskieren willst. Viele kabellose Kopfhörer besitzen jedoch einen Kabelanschluss, damit du in besonderen Situationen einen Plan B hast.

Ein Kabelmodell andererseits ist immer spielbereit und saugt den Akku im Telefon nicht leer wie der kabellose Bruder. Kannst du mit einem Kabel leben, ist das faktisch eine viel einfachere Lösung. Und da du im Kabelkopfhörer keine Elektronik brauchst, ist er auch billiger.

Außer Bluetooth-Kopfhörern gibt es einige kabellose Modelle, die speziell für den Einsatz zu Hause an der Anlage oder am Fernseher berechnet sind. Hier schließt du einen separaten Sender an die Anlage an, so dass du dich mit dem Kopfhörer frei in deiner Wohnung bewegen kannst. Einige dieser Modelle haben nicht nur kein Kabel, sondern bieten außerdem eine größere Reichweite und eine höhere Klangqualität als Bluetooth.

 

Active Noise Cancellation – Frieden im Ohr

Die Active Noise Cancellation oder auch aktive elektronische Geräuschunterdrückung (ANC) ist en geniales Feature, das bei Kopfhörern immer beliebter wird, besonders bei kabellosen Modellen. ANC nimmt über ein Mikrofon Umgebungsgeräusche auf und unterdrückt diese, indem es ein phasenverkehrtes „Gegengeräusch“ in das Musiksignal mischt. Das hat einen unglaublichen Effekt, besonders bei Fahrgeräuschen im Zug, im Flugzeug oder in anderen Situationen mit Motorlärm und Babygeheul.

Einige neuere Modelle verfügen über ANC mit smarten Hilfsfunktionen, wie z. B. „Talk-Through“. Auf Knopfdruck kannst du dann hören, was die Stewardess, die Ehefrau oder die Kinder dir mitteilen wollen.

ANC hat keine nennenswerten Nebenwirkungen, außer einen geringen Stromverbrauch, so dass es eine wirklich nützliche Funktion ist, die deinen Musikgenuss in vielen Situationen verbessern kann. Einige dieser Modelle klingen jedoch schlechter – oder spielen gar nicht – wenn der Akku fast leer ist. Das solltest du nicht vergessen, wenn du den Kopfhörer auf eine längere Reise mitnimmst.

 

Android oder Apple iOS?

Jetzt bist du auf der Suche nach deinem neuen Allround-Kopfhörer schon weit gekommen. Um ans Ziel zu gelangen, müssen noch die letzten Details geklärt werden. Es ist z. B. nicht egal, ob du ein Apple- oder Android-Telefon benutzt.

Kabelgebundene Kopfhörer haben am Kabel eine kleine Fernbedienung, um zwischen Musiktiteln navigieren und Telefonanrufe annehmen zu können. Ist die Fernbedienung speziell für Apple ausgelegt, funktioniert natürlich alles ganz normal. Android-Telefone sind hingegen so verschieden, dass einige Funktionen – meist die Lautstärkeregelung – nicht wirken. Hier bleibt dir nichts anderes übrig, als in das Geschäft zu kommen und es auszuprobieren. Die kabellose Steuerung via Bluetooth funktioniert bei allen Telefonen gleich. 

Wie schon erwähnt, hat Apple die Klinkenbuchse bei der Einführung des iPhone 7 in Rente geschickt. Nach dem ersten Schock sind eine Reihe von Lösungen auf den Markt gekommen, mit denen du deine Musik auf dem Iphone dennoch per kabelgebundenem Kopfhörer benutzen kannst. Apples eigener Lightning-zu-Klinke-Adapter ist dem Telefon beigelegt, klingt aber nicht besonders gut. Du verdienst etwas Besseres.

Eine Lösung ist der Kauf eines der neuen Kopfhörer-Modelle mit Lightning-Stecker direkt am Kabel. Es gibt bereits einige auf dem Markt und weitere sind angekündigt. Damit kannst du, wie gewohnt, über Kabel hören.

Du kannst auch einen superkompakten, mobilen Kopfhörerverstärker wählen, den du an die Lightning-Buchse anschließt. Er benötigt nicht mehr Platz als ein USB-Stick, und du kannst wie gewohnt jeden Kopfhörer per Klinke anschließen. Diese Lösung kann dein Smartphone (oder den PC) in einen audiophilen Musik-Player verwandeln!

 

Akku und Laufzeit – Kabellosigkeit hält nicht ewig

Alle kabellosen Kopfhörer haben eines gemeinsam, sie brauchen nämlich Strom. Dieser kommt aus einem eingebauten Akku, der immer wieder aufgeladen werden muss. Kabellose In-Ear-Modelle können ein Akkulaufzeit von bis zu 3 Stunden, die Full-Size-Modelle von bis zu 30 Stunden oder mehr haben.

Die Akkulaufzeit ist für den täglichen Gebrauch sehr wichtig, weshalb du unbedingt einen Blick darauf werfen solltest, ehe du einen kabellosen Kopfhörer auswählst. Die Akkutechnologie entwickelt sich jedoch rasch weiter, so dass Laufzeit und Möglichkeiten mit neuen Produkten zweifellos immer besser werden.

 

Komm vorbei und höre – es lohnt sich

Bei Hi-Fi Klubben nehmen wir die Wahl eines Kopfhörers genau so ernst wie die der Anlage oder der Lautsprecher. Deshalb möchten wir dich gerne einladen. in eine unserer Filialen zu kommen und die verschiedenen Möglichkeiten und Modelle zu erleben.

Wenn du einen Kopfhörer ausprobierst und die Musik in deine Ohren strömt, wirst du recht schnell feststellen, ob er zu dir passt. Das ist fast wie bei neuen Schuhen – sie müssen richtig sitzen und sich gut anfühlen.

Der richtige Kopfhörer wird für Jahre dein treuer Freund. Komm zu uns und lass dir helfen, ihn zu finden!

 

Spezialkopfhörer – für besondere Bedürfnisse

Nicht jede Aufgabe lässt sich mit einem Schweizermesser oder Alleskönner lösen. Manchmal braucht man einen Spezialisten, der sein Gebiet perfekt beherrscht. Das gilt auch für Kopfhörer, wo besondere Anforderungen besondere Lösungen erfordern. Mit den zugehörigen Vor- und Nachteilen.