Zum Inhalt wechseln

Kann man Unterschiede zwischen
Kabeln hören?

Als gewöhnlicher Nutzer ist es nicht leicht, die Wahrheit über Kabel herauszufinden. Ist es Wissenschaft oder eine Glaubensfrage? Wir versuchen, der Diskussion einen Sinn zu geben und stellen die Meinung von HiFi Klubben zur Bedeutung von Lautsprecherkabeln für den Klang dar.

So mancher hat davon gehört, dass "HiFi-Freaks nur dicke Goldkabel akzeptieren". Aber gibt es tatsächlich einen Unterschied, hat es einen Sinn, oder ist das alles nur Marketing, damit die Verkäufer mehr Umsatz machen können? Wahrlich, es ist ein ziemliches Wespennest, in das man seine Hände steckt, wenn man anfängt, über Kabel zu reden. Um die Dinge so einfach wie möglich zu halten, geht es in diesem Artikel hauptsächlich um Lautsprecherkabel – und nicht so sehr um Signalkabel, Digitalkabel oder Bildkabel wie z.B. HDMI.

So mancher hat davon gehört, dass "HiFi-Freaks nur dicke Goldkabel akzeptieren". Aber gibt es tatsächlich einen Unterschied, hat es einen Sinn, oder ist das alles nur Marketing, damit die Verkäufer mehr Umsatz machen können? Wahrlich, es ist ein ziemliches Wespennest, in das man seine Hände steckt, wenn man anfängt, über Kabel zu reden. Um die Dinge so einfach wie möglich zu halten, geht es in diesem Artikel hauptsächlich um Lautsprecherkabel – und nicht so sehr um Signalkabel, Digitalkabel oder Bildkabel wie z.B. HDMI.

Da das Signal relativ schwach ist, wird ein Kabeltyp benötigt, der dies berücksichtigt. Es ist wichtig, dass die Kabel abgeschirmt sind, um Abstrahlung auf das empfindliche Signal zu vermeiden. Auf der anderen Seite sind sehr dicke Kabel nicht notwendig, da das Signal keinen starken Strom führt. Aber das Signal ist empfindlich, sodass kleine Veränderungen einen Unterschied machen können, wenn das Signal anschließend verstärkt wird.

Wenn das Signal auf den Verstärker trifft, "fügt" er Energie (Watt) in Form von Strom und Spannung hinzu, wodurch das Signal viel stärker wird. Die Spannung bestimmt, wie laut Du spielst (die Amplitude), während der Strom bestimmt, wie viel Leistung dahinter steckt und damit wie robust das verstärkte Signal ist. Auf diese Weise kann das Signal genutzt werden, um die Lautsprechereinheiten physikalisch zu bewegen, so dass die Musik als Vibrationen in der Luft zu hören ist. Der Bass pumpt und Du kannst die Musik spüren! Je lauter Du aufdrehst, desto mehr Spannung fügst Du hinzu, und desto stärker wird das Signal, das vom Verstärker zu den Lautsprechern läuft.

Die kräftigen Signale in den Lautsprecherkabeln werden nicht so leicht durch Abstrahlung beeinträchtigt, aber auf der anderen Seite wird ein Kabel mit einem gewissen Durchmesser und möglichst kurz benötigt, um die Leistung möglichst verlustarm zu übertragen.

 

 

Müssen Lautsprecherkabel dick sein?

Kommen wir zu einem Hauptdiskussionspunkt: Machen Länge und Dicke des Lautsprecherkabels einen Unterschied für den Klang? Die kurze und klare Antwort ist: Ja. Dies ist keine Sache des Glaubens, sondern tatsächlich Wissenschaft. Ein Lautsprecherkabel hat einen "Widerstand", der einschränken kann, wie leicht sich das Signal durch die Lautsprecher bewegen kann. Und ein dickeres, kürzeres Kabel reduziert den Widerstand. Es ist wie bei einem Wasserschlauch: Je kürzer und dicker ein Wasserschlauch ist, desto mehr Wasser kannst Du auf der anderen Seite in einer bestimmten Zeit herausholen.

Schau Dir zum Beispiel dieses YouTube-Video an, in dem ein Audio-Freak testet, ob man den "Verlust" in einem Lautsprecherkabel hören kann:

Wenn es um die Verbindung zwischen Verstärker und Lautsprecher geht, kann man vor allem bei den Bässen einen großen Unterschied erleben, insbesondere wenn die Kabelstrecken lang sind, wie es bei Einbaulautsprechern oft der Fall ist. Das liegt zum Teil am sogenannten "Dämpfungsfaktor", auf den wir hier nicht näher eingehen werden. Zusammenfassend können wir aber feststellen, dass die Länge und Dicke der Lautsprecherkabel einen großen Unterschied machen und vielleicht das Wichtigste sind, wenn es um Lautsprecherkabel und HiFi-Sound geht.

Bei kürzeren Distanzen ist die Dicke weniger entscheidend, aber sie macht immer noch einen Unterschied. Als Test könntest Du eine Rolle mit 100 Metern normalem 230V-Kabel zu kaufen und einen Lautsprecher an das eine und einen Verstärker an das andere Ende anschließen. Dann wirst Du hören, dass der Klang und vor allem der Bass tiefer ist als er sein sollte und das Klangbild "matschiger" wird. Dein Verstärker wird es schwer haben, das Signal durchzubekommen, da mehr von der Leistung in reinem Widerstand verschwendet wird.

Ist ein teures Lautsprecherkabel sein Geld wert?

Oft entstehen Diskussionen darüber, wie wichtig Kabel sind. Wir bei HiFi Klubben wissen, dass Kabel einen Unterschied machen können und dass es wichtig, die richtigen Proportionen zu finden. Wenn Du eine normale, gute Stereoanlage kaufst, achte darauf, dass Du passende Lautsprecherkabel kaufst. Achte darauf, dass die Länge so kurz wie möglich ist und die Dicke so optimal wie möglich für die Länge ist. Die überwiegende Mehrheit der Lautsprecherkabel, die wir verkaufen, hat eine Stärke von 1,5 mm bis 4 mm bei Längen von 1-10 Metern für jeden Lautsprecher. Das richtige Verhältnis dieser Masse wird zu 95% dafür sorgen, dass die Kabel nicht zum limitierenden Faktor in Deinem System werden.

Wenn Du Dich für ein High-End Kabel entscheidest, dann hat der Hersteller daran gearbeitet, den Verlust im Kabel weiter zu minimieren oder das Metall so bearbeitet, dass das Kabel für eine bestimmte Art von Sound oder Installation optimiert ist. Man kann zum Beispiel die Leiter versilbern, um die Leitfähigkeit zu erhöhen oder mit verschiedenen Steckern bzw. Enden arbeiten, um die eigentliche Verbindung am Lautsprecher und Verstärkern zu verbessern.

Wir sind uns bewusst, dass es Unterschiede bei Kabeln und Methoden gibt, aber das Wichtigste sind die Proportionen. Wenn Du 1.500€ für eine Anlage ausgibst, ist es unpassend noch einmal die Hälfte für Kabel zu investieren. Der Effekt des Kabels selbst ist weitaus geringer, als wenn Du z.B. die Elektronik oder die Lautsprecher aufrüstest. Auch die Platzierung der Lautsprecher macht in der Regel einen größeren Unterschied als die Kabel, solange Du die Grundlagen beherzigst.

 

Die meisten unserer Stores haben eine Vielzahl von Kabeln auf Lager und wir leihen sie gerne für ein Wochenende aus, damit Du die Möglichkeit hast, sie zu Hause in Ruhe auszuprobieren.

Leidenschaft und Marketing

Umgekehrt, was ist, wenn Du das beste Equipment gekauft hast, das Du finden konntest und den ganzen Raum akustisch optimiert hast? Wenn Deine Musik gut aufgenommen ist und Du wirklich gerne intensiv zuhörst? Wäre es nicht schade, wenn die Kabel dann die einzige Einschränkung wären? Das ist die Schlussfolgerung, zu der viele HiFi-Liebhaber kommen. Leider wird dies von einigen wenigen Herstellern ausgenutzt, die einfache Kabel produzieren, die nach sehr viel aussehen und für eine Menge Geld an den Mann gebracht werden.

Die Haltung von HiFi Klubben ist eindeutig: Wir lieben guten Klang. Und zwar so sehr, dass wir denken, dass Kabel nicht die Schwachstelle sein sollten. Deshalb bieten wir sowohl gute Standardkabel als auch Kabel von High-End Herstellern an, die mit verschiedenen Technologien unglaubliche Anstrengungen unternehmen, um das letzte Detail auszureizen. Wir haben wenig Respekt vor denen, die unehrlich sind, und es liegt am Ende immer an Dir, zu entscheiden. Vertraue Deinen Ohren und entscheide selbst, ob es das Geld wert ist! Grundsätzlich zählt immer der gesunde Menschenverstand, das gilt auch für die Investition in Kabel.

Nerd-Ecke

Sollten Lautsprecherkabel aus Gold sein?

Die kurze Antwort ist NEIN! Aber das Material macht einen Unterschied in Bezug auf den Widerstand des Kabels. Wenn Du also sehr billigen Elektrodraht als Lautsprecherkabel verwendest, riskierst Du leicht, dass dem Kabel andere Metalle beigemischt sind und der Widerstand deshalb höher ist als er sein sollte. Auf Wikipedia und an vielen anderen Stellen kannst Du den Widerstand verschiedener Metalle nachschlagen – gemessen in "Ohm" an einem Draht, der 1 Meter lang ist und eine Querschnittsfläche von 1 Quadratmillimeter bei einer Temperatur von 20°C hat. Hier ein Auszug aus Wikipedia.

* Es gibt viele Details in den obigen Zahlen, die wir hier in der oberflächlichen Übersicht nicht berücksichtigen können.

Du kannst berechnen, dass 10 Meter Lautsprecherkabel mit 2 x 0,75 Quadratmillimetern Kupfer einen Widerstand von etwa 0,5 Ohm haben. Das hört sich vielleicht nicht nach viel an, aber alles in allem haben wir durch den Widerstand die Kontrolle des Verstärkers über die Lautsprecher ein wenig verschlechtert. Ist es also hörbar? Ja, wir denken das ist es. Und Du kannst Dir jederzeit gerne Kabel ausleihen oder kaufen, um sie mit nach Hause zu nehmen und in Deinem eigenen Zuhause auszuprobieren.