Zum Inhalt wechseln

Subwoofer

28 Produkte
28 Produkte

    Subwoofer

    Subwoofers von beliebte Marken

    Ein aktiver Subwoofer hat einen eigenen integrierten Verstärker und ist für die Wiedergabe der tiefsten Bässe ausgelegt, die von Movies oder Musikstücken stammen. Der Subwoofer ist eine sinnvolle Ergänzung zu Kompaktlautsprechern, bietet sich aber auch für viele Standlautsprecher an. Den Platz dafür kann man im Verhältnis zu den Hauptlautsprechern sehr frei wählen, zum Beispiel in einer Ecke des Raums.

    Ein guter Subwoofer muss sich wie ein richtiger Tiefschlag anfühlen!

    Ein guter Subwoofer trägt dazu bei, dass sich der Sound vollständig anhört und du die schweren Explosionen und tiefen Bässe aus deinem Movie nicht nur hören, sondern regelrecht in deinem Körper spüren kannst - egal, ob beim packenden Gaming am Computer oder vor deinem TV-Gerät.

    Ein Subwoofer ist traditionell eine quadratische Box, die normalerweise in eine Ecke des Wohnzimmers oder unter den Schreibtisch untergebracht wird, damit sie nicht zu viel Platz einnimmt und aus dem Blickfeld ist. Du kannst dabei zwischen einem großen, kleinen und einem Mini-Modell wählen, je nachdem, was am besten zu dir passt! Wenn du nur wenig Platz hast, solltest du dich nach einem kompakten Subwoofer umsehen, der genau dafür geschaffen ist, um so wenig Platz wie nur möglich zu beanspruchen.

    Die meisten Subwoofer von heute sind aktiv, d. h. sie haben einen eingebauten Verstärker. Das ist ein großer Vorteil, da die tiefen Frequenzen, die der Subwoofer zu verarbeiten hat, herkömmliche Verstärker leicht überbeanspruchen können. Deshalb sind solche Verstärker immer sehr dankbar, wenn sie von einem aktiven Subwoofer zusätzliche Leistung erhalten.

    „Brauche ich überhaupt einen Subwoofer?“ könntest du dich jetzt fragen. Die ehrliche Antwort lautet: „Vielleicht!“, weil es ganz von deinen Bedürfnissen abhängt und welche Lautsprecher du möglicherweise schon hast. Wenn du dir Filme und Konzerte in Surround-Sound ansehen möchtest, brauchst du auf jeden Fall einen Subwoofer. Oft werden solche Medien nämlich mit einer separaten Tonspur für Bass aufgenommen, die du ohne entsprechenden Subwoofer nicht hören wirst.

    Selbst wenn du nur kleinere Lautsprecher hast, ist ein Subwoofer schon eine gute Idee, weil du dann das ganze Spektrum deiner Musik hören kannst!

    Wenn du jedoch bereits ein Set mit großen Standlautsprechern oder etwas Ähnliches hast, kannst du vielleicht auf einen Subwoofer verzichten - es hängt dann ganz davon ab, wie viel Wert du auf einen guten Sound legst. Die großen Lautsprecher können dir schon ein gutes Klangerlebnis bieten. Doch wenn du den vollen Sound willst, kommst du nicht um das quadratische Wunder herum!

    Experimentiere mit der Unterbringung und den Einstellungen

    Unser Gehör kann die vom Subwoofer stammenden tiefen Töne nicht wirklich lokalisieren. Das bedeutet, dass du den Subwoofer überall dort unterbringen kannst, wo auch immer du es willst! Wir wollen nicht wie Nerds wirken, aber trotzdem kurz erklären, dass ein Subwoofer die so genannten omnidirektionalen tiefen Frequenzen wiedergibt. Das bedeutet, dass ein Subwoofer in allen Richtungen in ungefähr gleicher Intensität zu hören ist.

    Wenn die tiefen Frequenzen des Subwoofers auf einer Oberfläche auftreffen, z. B. auf einer Wand, werden diese in den Raum zurückreflektiert. Dadurch werden die Basstöne verstärkt, wenn du den Subwoofer an der Wand unterbringst. Das bedeutet auch, dass du den Subwoofer, wenn der Bass zu stark ist, etwas von der Wand wegrücken kannst, damit der Schall nicht zu direkt reflektiert wird.

    Kleiner Nerd-Alarm

    Wenn du nicht so sehr daran interessiert bist, wie genau ein Subwoofer funktioniert, dann kannst du ruhig diesen Abschnitt überspringen. Lies dann dort weiter, wo es darum geht, was ein Subwoofer insgesamt für dich leisten kann. Wenn du jedoch mehr wissen willst, dann lies einfach weiter.

    Im Inneren eines Subwoofers befindet sich ein elektronischer Filter, der die unterschiedlichen Signale filtert, bevor diese verstärkt und somit ausgesandt werden, damit wir sie dann hören können. Der elektronische Filter – sowie die Filterung vor der Verstärkung – bewirken, dass der Subwoofer ausschließlich die tiefen Basstöne wiedergibt, da die restlichen Frequenzen herausgefiltert wurden.

    An der Rückseite deines Subwoofers kannst du einstellen, an welcher Position die Frequenzen aufzuteilen sind, d. h. wo der Sound herausgefiltert wird. Ein vernünftiger Ausgangspunkt ist eine Einstellung bei etwa 80 Hertz, aber das hängt sehr stark vom Subwoofer und den angeschlossenen Lautsprechern ab. Als Faustregel gilt, dass die Trennfrequenz umso niedriger ist, je größer die Lautsprecher sind.

    Abgesehen von der Trennfrequenz steht dir auch eine Phasensteuerung zur Verfügung, die du zwischen 0 und 180 Grad einstellen kannst. Die Phaseneinstellung stellt sicher, dass der Bass und die anderen Lautsprechertöne gleichzeitig deine Ohren erreichen. Dies ist unbedingt notwendig, da sich der Subwoofer – im Gegensatz zu den anderen Lautsprechern – oft am entgegengesetzten Ende des Raumes befindet.

    Wenn du deinen Subwoofer gegenüber den anderen Lautsprechern unterbringst, musst du den Phasenregler normalerweise auf 180 Grad einstellen, damit die Signale nicht miteinander kollidieren. Ist das nämlich der Fall, dann riskierst du, dass der Bass neutralisiert wird und sich in irgendwelche Bereiche des Raumes davonmacht, von denen du nichts hast.

    Oben genanntes ist lediglich eine Faustregel. Vertraue somit ganz deinem eigenen Gehör, wenn du die besten Einstellungen finden willst. Die beste Lösung ist nicht immer ganz logisch, deswegen ist dein Gehör der bessere Maßstab als Logik allein. Zum Schluss müssen wir noch erwähnen, dass der Markt auch kabellose Subwoofer anbietet. Du kannst also trotzdem einen tollen Bass bekommen, wenn du Kabel hasst und lieber einen kabellosen Subwoofer willst.

    Wir helfen dir gerne, einen neuen Subwoofer zu finden

    Wenn du bei der Auswahl deines Subwoofers unsicher bist oder Fragen zu Lautsprechern allgemein hast, kannst du jederzeit unseren Online-Chat nutzen: Dort beantworten wir gerne alle deine Fragen und werden dich so gut wie möglich beraten!

    Du kannst natürlich auch gerne in einem unserer HiFi Klubben-Stores vorbeikommen, wo unsere Mitarbeiter dir gerne einige gute Vorschläge machen werden. Außerdem hast du dort die Möglichkeit, unsere Lautsprecher und Systeme einmal selbst zu testen, damit du schon vor dem Kauf genau weißt, was du bekommst. Wir können dir auch ein paar Sonderangebote zeigen, die sich für ein Schnäppchen anbieten, wenn z. B. gerade ein passender Subwoofer im Angebot ist.

    Andere Kategorien