Zum Inhalt wechseln

Bowers & Wilkins

Lautsprecher von Bowers & Wilkins in England werden bevorzugt in professionellen Tonstudios rund um die Welt eingesetzt. Die daraus gewonnenen Erfahrungen werden zur Verbesserung der Qualität aller B&W-Produkte in allen Preislagen bis hin zur Topklasse genutzt. Das betrifft auch Lautsprecher für iPod und Streaming.

  • Modernste Technologie
  • Raffiniertes Design
  • Von der Kompaktklasse bis zum extremen High-End
  • Zahlreiche Lösungen für iPod, drahtloses Streaming usw.
  • Umfassende Auswahl an Einbaulautsprechern

103 Produkte
103 Produkte

    Lautsprechertechnologie von Weltklasse

    Der englische Lautsprecherhersteller Bowers & Wilkins ist seit seiner Gründung im Jahr 1966 heute zu einem der größten Produzenten von Qualitätslautsprechern geworden. Ein B&W-Lautsprecher ist ein extrem anspruchsvolles und bis ins Detail durchdachtes Produkt, das hinsichtlich Finish und technischer Konstruktion immer zur absoluten Spitzenklasse zählt. Dies gilt für herkömmliche Lautsprecher wie für neue Gerätekategorien, z B. für All-in-One-iPod-Lautsprecher, bei denen B&W bereits vom Start weg mit der Lautsprecher-Ikone Zeppelin an der Spitze liegt.

    Topqualität für PC, Streaming und tragbare Musik

    B&W gehörte zu den ersten auf dem Markt, die iPod und Streaming ernsthaft als Hi-Fi-Musikquellen genutzt haben. Der ursprüngliche Zeppelin hat dank smarter AirPlay-Technologie längst sein Kabel verloren. Die Gerätefamilie wurde um attraktive Kopfhörer, pfiffige PC-Lautsprecher und andere drahtlose AirPlay-Lautsprecher ergänzt, denen allen der gute B&W-Klang gemein ist. Diese „New Media“-Produkte sind allesamt zukunftsweisend, wenn kompakte Benutzerfreundlichkeit so selbstverständlich sein wird wie überlegene Klangqualität.

    Perfekter Klang daheim und unterwegs

    Sie glauben auch, dass guter Klang zu hören, aber nicht zu sehen sein soll? Dann ist B&W für Sie die richtige Adresse, denn hier finden Sie eine beeindruckende Auswahl an Einbaulautsprechern für jeden Zweck. Kleine und preiswerte Modelle spielen Hintergrundmusik vom Wohnzimmer bis zum Bad. Am anderen Ende der Skala warten exklusive High-End-Einbaulautsprecher für Musik und Heimkino. Hier bekommen Sie kompromisslose Klangqualität, die es ohne Probleme mit den teuersten traditionellen Systemen aufnimmt.

    Vertrauen Sie den Profis – diese vertrauen auf B&W

    Egal, ob Sie akustische oder elektronische Musik bevorzugen, mit einem Satz B&W-Lautsprechern aus der Budgetklasse bis hin zu extremen High-End-Geräten sind Sie immer bestens beraten. B&W sind echte Allrounder, die aus jeder Einspielung noch feinste Details herausholen und die Musik zu einem Erlebnis werden lassen. Aus diesem Grund setzen Profimusiker auf der ganzen Welt auf Lautsprecher von Bowers & Wilkins. Wie die legendären Abbey Road-Studios in London, in denen schon die Beatles, Pink Floyd, U2 und viele andere berühmte Musiker ihre Platten eingespielt haben. Ein besseres Qualitätssiegel kann man sich gar nicht wünschen.

     

    HiFi Klubben x Bowers & Wilkins:

    Wenn Du online nach Lautsprechern von Bowers & Wilkins suchst, wirst Du auf zwei Wörter stoßen: Kultig und legendär. Lies hier, wie der englische Lautsprecherhersteller seinen Kultstatus erreicht hat.

    Bowers & Wilkins hat im Laufe der Zeit viele preisgekrönte Lautsprecher produziert. Das Leuchtfeuer in ihrem Portfolio ist jedoch die legendäre 800er-Serie, die praktisch die einzige erfolgreiche High-End-Lautsprecherserie auf dem Markt ist. Dafür gibt es einen guten Grund. Die Unternehmensphilosophie ist immer noch dieselbe wie die des Gründers John Bowers: Immer Innovation schaffen. Entwickelt immer etwas neues, verwendet neue Materialien und neue Technologien. Aus diesem Grund beschäftigt B&W bis zu 65 Ingenieure. Ihre Hauptaufgabe ist es, den Legendenstatus der 800er-Serie zu sichern. Wenn also eine neue Generation der 800er-Serie in den Handel kommt, kann man sicher sein, dass alle Materialien und Komponenten auf Herz und Nieren geprüft und optimiert wurden. Andy Kerr, Produkt- und Marketingleiter von B&W, sagt:

    „Die 800er-Serie verkörpert alles, was wir wissen. Sie hat uns im Laufe der Zeit zum Erfolg verholfen. Viele Kunden haben jedes Mal ein Lautsprecher-Upgrade der 800er-Serie gekauft, wenn wir eine neue Generation auf den Markt brachten, weil sie wissen, dass wir die Leistung für jede Generation erheblich verbessern.“

    Sobald eine neue 800er-Serie auf den Markt kommt, werden auch die anderen Lautsprecherserien von B&W von der neuen Technologie profitieren. Ein bekanntes Beispiel sind die gelben Mittel-/Tieftöner aus Kevlar, die B&W 1974 patentieren ließ. Bald wurde das Material in allen Lautsprechern von B&W eingesetzt und machte sie leicht erkennbar. Als B&W 2015 die neueste Generation der 800er-Serie auf den Markt brachte, wurde Kevlar durch ein neues Material ersetzt: Continuum. Es ähnelt dem Verhalten des Kevlar, ist jedoch eine Verbesserung, da stehende Schallwellen schneller ausgehen. Auch hier wurde die Technologie auf die anderen Lautsprecherserien von B&W übertragen.4_BWFORMATIONDUOWH_1920x1080.jpg

    Die Leidenschaft von B&W für Qualität passt zu der von HiFi Klubben. Dies ist wahrscheinlich einer der Hauptgründe, warum die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen seit mehr als 30 Jahren so gut funktioniert. HiFi Klubben zieht daraus aber auch einen praktischen Vorteil: B&W arbeitet in großen Maßstäben. Sie liefern Produkte weit im Voraus und sind in der Lage, die hohe Nachfrage zu befriedigen. Wenn HiFi Klubben neue Produkte auf den Markt bringt, arbeitet das Unternehmen eng mit B&W zusammen, um sicherzustellen, dass die Geschäfte über den Lagerbestand verfügen, den sie benötigen. Andy Kerr sagt:

    „B&W verbringt viel Zeit damit, sicherzustellen, dass unsere Produkte von höchster Qualität sind. Eine Organisation wie HiFi Klubben, die viele Produkte verkauft, weiß dies zu schätzen. Das Letzte, was wir brauchen, sind unglückliche Kunden, die sich über Produkte beschweren. Das funktioniert einfach nicht. Wenn man bei uns kauft, kann man sich auf eine hohe Qualität und einen hohen Standard verlassen.“

    Ein großer Lautsprecherhersteller wie B&W schaut auf lange Sicht, wenn er neue Produkte herstellt. HiFi Klubben macht das Gleiche, wenn es darum geht, Trends und Muster beim Kaufverhalten von Kunden auf dem europäischen Markt zu identifizieren. Andy Kerr sagt:

    „Bei HiFi Klubben waren sie immer sehr gut darin, die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen und Lösungen zu verkaufen, die das Leben der Kunden erleichtern. Sie beraten uns, wenn sie die Möglichkeit sehen, Produkte zu entwickeln, die Teil einer anderen beliebten Lösung werden können.“

    Ein Beispiel ist die Entwicklung der Formation-Serie, des kabellosen Musiksystems von B&W. Andere Player wie Sonos, Denon HEOS und Bluesound haben sich auf dem Markt der Kabellosen gut geschlagen, und B&W wollte mitspielen. HiFi Klubben kennt den Markt und war ein hilfreicher Sparringspartner.

    „Zu Beginn des Prozesses haben wir HiFi Klubben gezeigt, was wir hinter verschlossenen Türen entworfen haben. Wir waren nicht daran interessiert, dass Kunden die Produkte zu diesem Zeitpunkt sahen, aber es war sehr hilfreich für uns, unsere Gedanken zu Produkten wie Formation Wedge zu äußern und zu hören, was HiFi Klubben dazu meint“, sagt Andy Kerr.1_Old-800-series_1920x1080.jpg

    Als Hersteller mit einem sehr britischen Erbe, der Lautsprecher für englischsprachige Länder gemacht hat, war es für B&W wichtig, einen Einblick zu erhalten, was Kunden in anderen Märkten bevorzugen. Nach mehreren Jahren Druck aus Skandinavien war B&W schließlich überzeugt, eine weiße Version des eleganten Kompaktlautsprechers CM1 herzustellen. In den ersten Jahren wurde das weiße Modell exklusiv für HiFi Klubben hergestellt und nur in Skandinavien verkauft. Es dauerte ein paar Jahre, aber dann kaufte der Rest der Welt weiße Lautsprecher. Heute sind alle B&W Lautsprecher auch in Weiß erhältlich.

    Vielleicht zögerte Bowers & Wilkins mit der weißen Farbgebung, weil sie sich an ein Experiment aus den 1980er Jahren erinnerten. Andy Kerr:

    „Damals stellten wir fest, dass die weiße Farbe genau dosiert werden musste. Wir haben beim Matrix 801, dem größten Modell der 800er-Serie, alles weiß gemacht. Der Hauptkegel war der einzige, der seine natürliche Farbe beibehielt. Er sah seltsam aus. Er sah aus wie ein Weltraumkühlschrank. Später lernten wir dann, wie viel Weiß nötig ist, um den kontinentaleuropäischen Geschmack zu treffen.“

    Der Produkt- und Marketingleiter, der sich schon immer sehr für Musik interessiert hat, hat das Glück, dass sein Lieblingsprodukt im Wohnzimmer zu Hause steht. Ein Paar 800er Lautsprecher. Er sagt:

    „Das Beste, was wir tun können, ist, einen Lautsprecher herzustellen, der nicht wie ein Lautsprecher klingt. Er ist eine Wahrheitsmaschine. Das ultimative Fenster zur Musik. Je mehr Du Dir vorstellen kannst, nicht auf den Lautsprecher zu hören, sondern auf Bob Dylan - oder wer grade bei Dir im Raum ist - desto besser. Die 800er-Serie ist meiner Meinung nach der Lautsprecher, der dem Ideal am nächsten kommt.“