Zum Inhalt wechseln

NAD Master Series
M33

Hier kommt das brandneue Flaggschiff der NAD Masters Series - hier kommt der Streaming-Verstärker NAD M33. Dieser Verstärker steht ganz oben auf der Liste der besten Verstärker, die ich je gehört habe, unabhängig von Klasse und Preis.

Der NAD M33 setzt einen neuen Maßstab für alle jemals gebauten NAD-Verstärker und sogar für alle auf dem Markt erhältlichen Class-D Verstärker, die den neuesten Stand der Technik bei Verstärkerdesigns nutzen.

NAD Master Series
M33

Der NAD M33 setzt einen neuen Maßstab für alle jemals gebauten NAD-Verstärker und sogar für alle auf dem Markt erhältlichen Class-DVerstärker, die den neuesten Stand der Technik bei Verstärkerdesigns nutzen.
Ab sofort vorbestellen

DAS UNTERNEHMEN DAHINTER – PURIFI. DIE TECHNOLOGIE HEISST ‚EIGENTAKT‘

Der neue NAD Masters M33 ist der erste integrierte Verstärker, der die analoge Class D, Purifi-Eigentakt- Technologie, verwendet. Purifi ist ein neues Unternehmen, das Verstärkerplattformen und Lautsprecherchassis der Class D entwickelt. Es handelt sich hier um ein absolutes Dreamteam von Legenden aus der Audiobranche, angefangen mit Bruno Putzeys aus Belgien - dem Erfinder von Hypex und den „selbstschwingenden“ Verstärkerkonstruktionen, die wir von den Hypex UcD- und nCore-Technologien kennen, welche bereits in vielen NAD-Verstärkern eingesetzt werden.

Als nächster ist Lars Risbo aus Dänemark dabei. Lars hat zusammen mit Peter Lyngdorf die Equibit-Technologie erfunden, die 1998 den ersten volldigitalen Verstärker, den TacT Millennium, hervorbrachte. Lars hält über 40 Patente in der digitalen Verstärkertechnologie und hat viele Jahre mit Texas Instruments zusammengearbeitet, bevor er zu Purifi kam.

Nicht zuletzt gehört auch Peter Lyngdorf zum Team - eine wahre Legende in der Branche, der im Laufe der Jahre an etlichen Marken und Unternehmen beteiligt war, z.B. NAD, DALI, HiFi Klubben, Gryphon, Snell Acoustics, Lyngdorf Audio, Steinway Lyngdorf und jetzt auch Purifi.

WAS IST PURIFI EIGENTAKT?

Das Besondere an der Purifi-Plattform ist ihre absolute Verzerrungsfreiheit und die Fähigkeit, jede Lautsprecherlast anzutreiben, ohne die Eigenschaften des Verstärkers jemals zu verändern. Die Verzerrung ist so gering, dass das Purifi-Team eine völlig neue Methode zur Messung der harmonischen Verzerrung und des Rauschens entwickeln musste, da sie tatsächlich niedriger war als das Eigenrauschen in allen heute verwendeten Standardmessgeräten.

Den Ingenieuren zufolge haben die Purifi-Verstärker geringere Verzerrungen und ein geringeres Rauschen als der allerbeste D/AWandler auf dem Markt - und das übrigens, wenn man ihn bei 100 Watt misst. Um nur eine Zahl zu nennen: Der bei 100 W gemessene THD+N beträgt 0,00017% über das gesamte Frequenzspektrum.

MEMORY-EFFEKT UND HYSTERESE

Bei der Entwicklung der Verstärker ist das Purifi-Team über etwas Neues gestolpert. Sie entdeckten, dass die Komponenten im Ausgangsfilter des Verstärkers, wo ein Magnetfeld erzeugt wird, wenn Strom durch die Spulen fließt, unter einer Art Memory- Effekt leiden. Ein Effekt, der sich an Transienten erinnert, die durch die Komponenten geflossen sind, und der sich auf neue Transienten, die durch die Schaltung kommen auswirkt, indem er Verzerrungen in Form von entfernten Pops und Knistern unter der Musik verursacht.

Das Purifi-Team erklärt, dass dieser Effekt maßgeblich dafür verantwortlich ist, dass einige Klasse- D-Verstärker körnig und unaufgelöst klingen. Das Phänomen selbst wird Hysterese genannt - was an sich schon ein bekannter Effekt ist, der auch von DALI erkannt und in ihrer patentierten SMC-Treibertechnologie behandelt wird.

Doch Purifi fand heraus, dass dieser Effekt tiefer geht und einen negativeren Einfluss hat als bisher bei Verstärkerkonstruktionen bekannt. Durch die Platzierung der Ausgangsspulen innerhalb der Rückkopplungsschleife, durch eingehende Forschung und durch einige sehr clevere Algorithmen in der Eigentakt-Technologie konnte Purifi diese Artefakte entfernen. Mit über 75dB geringerer Hysterese und Metallverzerrung im Vergleich zu allen anderen auf dem Markt befindlichen Verstärkern der Klasse D. Dies führt zu fast nicht messbaren Verzerrungswerten und einem wunderbar klaren und präzisen Klang.

DIE UMSETZUNG VON PURIFI DURCH NAD IM M33.

Die Implementierung der Technologie bei der Herstellung der Module erfolgte bei NAD unter Lizenz von Purifi, weil keine Module „von der Stange“ verwendet werden. Alles im M33 wird vom NAD-Ingenieurteam entworfen und gebaut. Das ist ein Vorteil bei der Implementierung der Module nach spezifischen Bedürfnissen und ermöglicht die kundenspezifische Entwicklung der eigenen Stromversorgung. Und die der wichtigen Verstärkungsstufe für die Verstärkermodule, die einen großen Teil der Gesamtleistung ausmacht - nämlich die Steigerung der Leistung auf ein extrem hohes Niveau.

Der neue M33 ist einfach der beste Verstärker, den NAD je gebaut hat. NAD ist stolz darauf, dieses Produkt mit Purifi zusammen geschaffen zu haben.  Watt Dauerleistung für jeden Kanal, unabhängig von der angeschlossenen Last, wie bereits erläutert.

Selbstverständlich hat der M33 ein Bluesound BluOS mit voller MQAUnterstützung eingebaut. Da die BluOS-Plattform in die Architektur des Systems integriert ist, kannst Du digitale oder analoge Eingänge auf der Rückseite zu anderen Bluesound- Playern in Deinem Netzwerk routen, zum Beispiel zu einem Plattenspieler, den Du in der Küche hören möchtest. Dank dem eingebauten Raumkorrektursystem Dirac Live passt sich der M33 perfekt jedem beliebigen Hörraum an.

FRONTPANEL

Der M33 hat das von der NAD Masters-Serie bekannte Gehäuse, kommt aber jetzt mit einem großen 7-Zoll-TFT-Farbbildschirm mit Touch-Steuerung, wie Du es vom NAD M10 kennst. Dies gibt einige nette Optionen in den Ansichtsmodi, wie z.B. Album- Cover und Album-Informationen, dB-Meter entweder im Balken- oder Nadelformat, die übrigens für jeden Eingang separat eingestellt werden können. Am Touchscreen kannst Du auch einfach durch Wischen zwischen den Eingängen hin- und herschalten. Ziemlich cool.

Auf der Vorderseite des Geräts findest Du einen dedizierten Kopfhörerausgang mit einem diskreten Kopfhörerverstärker, der selbst planare und hochohmige Studiokopfhörer mit hoher Ausgangsspannung und niedriger Ausgangsimpedanz ansteuern kann.

Wer seinen Kopfhörer ohne Kabel genießen möchte, kann mit dem integrierten Zwei-Wege-Bluetooth-Modul aptX HD auch kabellose Kopfhörer genießen. Der M33 sitzt zur besten akustischen Entkopplung von den umgebenden Materialien auf Metallspikes - im Lieferumfang sind auch magnetische Spike-Füße enthalten, um Deine Oberflächen vor Kratzern zu schützen.

RÜCKSEITE UND HAUPTMERKMALE

Auf der Rückseite des M33 findet sich so ziemlich jeder Anschluss, den Du Dir vorstellen kannst. Er hat symmetrische und asymmetrische analoge Eingänge. Dazu einen hochwertige MM/ MC-Phonovorverstärker eingebaut. Dieser zeichnet sich durch eine präzise RIAA-Entzerrung, einen ausgeklügelten phasenauslöschenden Infraschallfilter und eine enorme Übersteuerungsmarge aus. Das solltest Du auf jeden Fall ausprobieren, bevor Du viel Geld für einen externen Phonovorverstärker ausgibst.

Außerdem finden wir zwei optische, zwei koaxiale Digitaleingänge und einen symmetrischen AES/ EBU-Digitaleingang. Der M33 verfügt außerdem über einen HDMI-Anschluss mit eARC-Unterstützung, über den Du Deinen Fernseher mit einem HDMI-Kabel anschließen und den Verstärker mit der Fernbedienung des Fernsehers steuern kannst - und über den Du auch Albumcover auf dem TV anschauen kannst.

Auf der Rückseite befinden sich außerdem zwei Sätze von Lautsprecherausgängen, die Bi-Wiring-fähig sind, und zwei Subwoofer-Ausgänge mit einer vollständig konfigurierbaren digitalen Frequenzweiche. Neben den Subwoofer-Ausgängen haben wir den LAN-Eingang für die Internetverbindung und den USBEingang für die Wiedergabe von Dateien, die auf einem USB-Stick oder einer Festplatte gespeichert sind. Darüber befinden sich Buchsen für eine Bluetooth-Antenne und eine WiFi-Antenne.

Rechts davon finden wir die benutzerdefinierbaren Anschlüsse wie RS232, Trigger-Ein-/Ausgang, IR-Ports und einen Reset-Knopf zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Für die benutzerdefinierte Integration bietet BluOS eine Sprachsteuerung mit vollständiger Integration aller Amazon Alexa oder Google Assistant Geräte. Über Airplay 2 ist die Steuerung auch mit Siri möglich. Der M33 ist außerdem voll kompatibel mit allen führenden Smart-Home- Systemen von Firmen wie Apple, Crestron, Control4, Lutron, KNX und vielen anderen.

Nicht zuletzt verfügt der M33 über zwei MDC-Steckplätze für zukünftige Erweiterungsmodule, wie z.B. eine zusätzliche HDMI-Karte mit mehr Eingängen.

Der M33 verfügt außerdem über einen HDMI-Anschluss mit eARC-Unterstützung, über den Du Deinen Fernseher mit einem HDMI-Kabel anschließen und den Verstärker mit der Fernbedienung des Fernsehers steuern kannst.

DAS MENÜ-SYSTEM

Das Menüsystem des M33 ist einfach zu navigieren und ermöglicht es Dir, das Gerät nach Deinen Wünschen anzupassen, da alle Eingänge, sowohl lokale als auch Cloud-basierte, unterschiedlich konfiguriert werden können. So kannst du beispielsweise Albumcover und Titel beim Streaming und dB-Meter beim Hören von analogen Quellen anzeigen lassen. Du kannst Dich auch dafür entscheiden, das Display und die LED vollständig auszuschalten. Das Menüsystem ermöglicht ebenso, den M33 zu überwachen, sowohl das Netzwerk als auch die physikalischen Zustände des Verstärkers - zum Beispiel mit Temperaturmessungen der internen Module.

DIRAC LIVE RAUMKORREKTUR INTEGRIERT

Neben der hervorragenden BluOSStreaming- Plattform hat der M33 auch Dirac Live in das System integriert. Dirac ist ein Raumkorrektursystem, mit dem Du Deinen Raum vermessen und akustische Anomalien, die sich negativ auf den Klang im Raum auswirken, ausgleichen kannst.

Dirac hat einen sehr ausgeklügelten Ansatz gewählt, der die akustische Energie in einem Raum durch den Vergleich des Schalls an der Hörposition mit dem Originalsignal verwaltet. Anstatt das Signal wie bei einer traditionellen Klangregelung oder einem Equalizer zu „entzerren“, richtet Dirac die Energie so aus, dass die Ankunft des Schalls perfekt organisiert wird. Das Ergebnis ist ein sauberer und natürlicher Klang mit verblüffender Wirkung und genauer Abbildung.

Ein Präzisionsmessmikrofon wird mit dem M33 mitgeliefert. Dirac macht den M33 zu einem fantastischen Gerät, mit dem Du Deine Lautsprecher im Raum optimieren und Deinen Klang genauso anpassen kannst, wie Du es wünscht. Die beiden unabhängigen Subwoofer- Ausgänge profitieren auch vom Dirac-Bassmanagement, da Du die Raumkorrektur auch mit angeschlossenen Subwoofern nutzen kannst.

Die Klangqualität offenbart sich, sobald Du den ersten Titel auflegst, sie ist einfach umwerfend gut! Ich have noch nie einen Verstärker mit so viel brachialer Kraft und überwältigender Finesse gleichzeitig gehört.

DER NAD MASTERS SERIES M33 AUS EXPERTENSICHT

Der M33 ist ein „do it all“-Produkt mit überlegener High-End-Leistung. Du brauchst keinen Turm von Produkten, keine Unmengen von Verbindungskabeln und keine verschiedenen Fernbedienungen - Du brauchst nur einen M33 und ein Paar Lautsprecher - dann hast Du ein komplettes High-End-Musiksystem und ein Zweikanal-Heimkino mit allem, was Dein Herz begehrt.

Die Klangqualität offenbart sich, sobald Du den ersten Titel auflegst, sie ist einfach umwerfend gut! Ich habe noch nie einen Verstärker mit so viel brachialer Kraft und überwältigender Finesse gleichzeitig gehört. Er bewältigt komplexe Passagen, ohne ins Schwitzen zu kommen, und er kann einige der anspruchsvollsten Lautsprecher auf ein Niveau bringen, das für einen Vollverstärker sehr selten ist. In Kombination mit dem eingebauten Streaming, der Raumkorrektur und den umfangreichen Eingangsmöglichkeiten würde ich sagen, dass der M33 auf dem Weg in die Hall of Fame ist.

Beim M33 geht es darum, es dem Zuhörer leicht zu machen und die Dinge zu vereinfachen, indem man den klassischen Stapel von Komponenten aus der Gleichung herausnimmt und ein einziges Produkt für alle Musikbedürfnisse hat. Wir nennen dieses Konzept „Just Add Speakers“ - und mit dem M33 haben wir nun auch in diesem Segment ein echtes High-End-Produkt. Geh in den nächsten HiFi Klubben Store und lass Dir den M33 vorführen. Ich verspreche Dir, es wird eine gute Erfahrung sein.

Kein Ausgaberauschen

Die Rauschabstände sind bereits bei allen NAD Klasse-D-Verstärkern beeindruckend, der M33 hebt sie auf ein neues Niveau. Es gibt einfach kein Rauschen, nur tiefschwarze Stille kombiniert mit detailreichem Klang, bei jedem Hörpegel, aber auch bei sehr niedrigen Pegeln (innerhalb des ersten Watts), wo viele Verstärker an ihre Grenzen gehen Eine geringe Verzerrung im „ersten Watt“ ist äußerst wichtig, und die geringe Verzerrung unabhängig von der Leistungsstufe macht den M33 zum perfekten Partner für hochempfindliche Lautsprecher wie Fullrange Hörner.

Völlig undurchlässig für jede Lautsprecherlast oder Impedanz

Traditionell haben Klasse- D-Verstärker je nach der Impedanz des angeschlossenen Lautsprechers einen unterschiedlichen Frequenzgang. Dies ist bei der Purifi-Technologie nicht der Fall. Sie hat eine extrem niedrige Ausgangsimpedanz von unter 65 uOhm und verändert daher ihren Frequenzgang nicht, unabhängig von der angeschlossenen Last und unabhängig von der Lautstärke.

NAD Master Series
M33

Der NAD M33 setzt einen neuen Maßstab für alle jemals gebauten NAD-Verstärker und sogar für alle auf dem Markt erhältlichen Class-DVerstärker, die den neuesten Stand der Technik bei Verstärkerdesigns nutzen.
Ab sofort vorbestellen