Zum Inhalt wechseln

Dolby Atmos Soundbar

3 Produkte
3 Produkte
    Sonos Arc Soundbar
    Sonos Arc
    Soundbar
    € 940,00 / Stk.

    Dolby Atmos Soundbar – TV-Sound der Sonderklasse

    Wenn du großartigen Sound willst, jedoch nicht das Wohnzimmer oder Budget für ein vollwertiges Stereosystem hast, solltest du dein Sound-System mit einer Dolby Atmos Soundbar aufrüsten. Dolby Atmos stellt dir einen kristallklaren Sound und ein dreidimensionales Sound-Erlebnis zur Verfügung. Und das bei Musik, TV, Movies und Games, sofern diese in Surround produziert wurden. Eine Soundbar ist für viele Leute die ideale All-in-One-Lösung. Eine Soundbar ist außerdem der nächste und einfachste Schritt hin zu etwas, das mit einem vollständigen Lautsprechersystem konkurrieren kann.

    2.1, 5.1 und Atmos: Worin besteht der Unterschied?

    Was verbirgt sich hinter Dolby Atmos? Kann man ohne Dolby Atmos nicht mehr leben und muss somit unbedingt in eine Dolby Atmos Soundbar investieren? Für viele Leute lautet die Antwort eindeutig: Ja! Denn Atmos ist das Upgrade von 2.1 auf 5.1 Kanäle, die auf ihre eigene Art ganz großartig sind. Deswegen kann Dolby Atmos als ideale Lösung für ein räumliches Klangerlebnis in hoher Qualität betrachtet werden.

    Um die Frage zu beantworten, worum es sich bei Dolby Atmos handelt, erläutern wir dir erst einmal die anderen Mehrkanal-Tonsysteme, nämlich das 2.1- und 5.1-System. Du wirst dadurch besser verstehen, was eine Soundbar mit den unterschiedlichen Kanälen zu leisten vermag. Du kannst dies dann mit Dolby Atmos vergleichen und siehst, wodurch die Dolby-Technologie tatsächlich heraussticht.

    Kurz gefasst: Die Kanäle kennzeichnen die Anzahl der Lautsprecher in der Soundbar. Die erste Ziffer kennzeichnet die Anzahl der Lautsprecher. Die zweite Ziffer hingegen verdeutlicht, ob es sich um eine Soundbar mit Subwoofer handelt, der bereits integriert oder optional ist.

    2.1-Soundbar

    Eine 2.1-Soundbar besitzt links und rechts einen Lautsprecher, wodurch der Sound aus zwei Richtungen kommt. Hierbei handelt es sich um das grundlegende Setup, das dir bereits guten Sound bietet, der jedoch noch nicht unbedingt außergewöhnlich sein muss. Einige Soundbars mit zwei Kanälen jedoch können bereits einen Surround-Sound virtualisieren, der so klingt, als ob er aus mehreren Richtungen kommt. Dies ist zwar eine recht ordentliche Lösung, wenn du einen schon räumlicheren Sound haben, aber nicht in mehrere Kanäle oder Lautsprecher investieren willst.

    5.1-Soundbar

    Diese Lösung bietet einen richtigen Surround-Sound und keine nur virtuelle Version. Eine 5.1-Soundbar besitzt drei integrierte Kanäle, d. h. einen an jeder Seite und einen in der Mitte. Darüber hinaus besitzt du die Möglichkeit, auch hinten Surround-Lautsprecher anzubringen, die ein großartiges Surround-Erlebnis schaffen werden. Du kannst auch eine 5.1-Soundbar ohne Rear-Lautsprecher bekommen. Doch insbesondere die Rear-Lautsprecher sind für den Surround-Sound verantwortlich und bringen das Sound-Erlebnis auf eine ganz neue Ebene.

    Dolby Atmos

    Hierbei handelt es sich um die Weiterentwicklung der 5.1-Soundbar. Dolby Atmos besitzt eine dritte Ziffer und kann die Bezeichnung 5.1.2 haben. Die dritte Ziffer kennzeichnet hier zwei weitere nach oben gerichtete Lautsprecher, was je nach Modell unterschiedlich sein kann.

    Das Besondere an einer Dolby Atmos Soundbar ist, dass der Sound auch von oben kommt. Dies ermöglichen die zusätzlichen Lautsprecher, die den Sound regelrecht nach oben schießen. Auf diese Weise hat Dolby ganz clever einen vertikalen Sound geschaffen. Dolby Atmos behandelt den Sound ferner als Objekt, wodurch der Sound nicht mehr über den Kanal, sondern über dessen Richtung kontrolliert wird. Außerdem wandert der Sound nicht mehr von einem Lautsprecher zum anderen, sondern von einem Raumabschnitt zum nächsten – z. B. an der hinteren Wand.

    Tipps zum Kauf einer Soundbar mit Dolby Atmos

    Der Klang von Fernsehern lässt oft sehr zu wünschen übrig. Eine Soundbar ist dann zumeist die einfachste und platzsparendste Lösung. Diese ist oftmals billiger als ein ganzes System, das u. a. aus Center-Lautsprechern sowie einem Paar an Front- und Rear-Lautsprechern besteht, die du für einen Surround-Sound brauchst.

    Eine Dolby Atmos Soundbar ist schon eine gute Lösung für einen tollen Sound. Hierbei brauchst du das Wohnzimmer nicht mit all dem vollzustellen, was für ein Heimkino-ähnliches Erlebnis notwendig ist. Du solltest jedoch noch einige Dinge berücksichtigen, bevor du dich für eine Dolby Atmos Soundbar entscheidest. Wir werden dich hierbei gerne mit den folgenden Tipps begleiten.

    Wie hoch ist dein Budget?

    Bei deiner Entscheidung für oder gegen den Kauf einer Dolby Atmos Soundbar spielt dein Budget eine große Rolle. Denn diese Art von Soundbar ist teurer als andere auf dem Markt erhältliche Soundbars. Doch dafür ist diese neue Technologie einfach unschlagbar und den Preis somit wert. Mit einer teureren Dolby Atmos Soundbar hingegen erhältst du mehr Funktionen und Optionen, die für dich von Vorteil sein können.

    HDMI-Anschluss

    Du kannst deine Dolby Atmos Soundbar auch als einfache Soundbar benutzen, wenn das Medium, das du sehen oder hören willst, nicht das Dolby Atmos-Format hergibt. Für den Anschluss einer Dolby Atmos Soundbar an deinen Fernseher sind jedoch einige Voraussetzungen zu beachten. Du kannst für deine Dolby Atmos Soundbar nicht ein optisches Kabel nutzen. Hierfür ist der HDMI-Anschluss deines Fernsehers erforderlich, der die sogenannte eARC-Funktion unterstützen muss, um das Atmos-Format übertragen zu können. Wenn du trotzdem ein optisches Kabel nutzt, weil z. B. dein Fernseher noch nicht über die erforderlichen Anschlüsse verfügt, kannst du zwar Sound über die Soundbar abspielen, jedoch nicht im Dolby Atmos-Format!

    Sprachsteuerung, Multiroom und Subwoofer

    Einige Soundbars umfassen ein ganzes Bündel an smarten Zusatzfunktionen, die es bei der Suche nach einer Dolby Atmos Soundbar zu berücksichtigen gilt. So können diese beispielsweise kompatibel zu einer Spracherkennung wie Siri oder Google Assistant sein, worüber du u. a. das Abspielen von Musik und Movies steuern kannst. Andere Soundbars wiederum sind kompatibel zu weiteren Lautsprechern, wodurch du dir ein Multiroom-System zusammenstellen kannst. Somit eine brillante Art und Weise, deine Soundbar zu nutzen, um Musik in mehreren Räumen gleichzeitig abzuspielen. Oder du nutzt einige der Multiroom-Lautsprecher als Rear-Lautsprecher, um mit deiner Dolby Atmos Soundbar einen Surround-Sound zu schaffen.

    Es gibt auch Soundbars mit einem Subwoofer: Denn selbst wenn deine Dolby Atmos Soundbar bereits einen exzellenten Sound bietet, kann eine Investition in einen guten Subwoofer nicht schaden. Ein Subwoofer kann die unteren Frequenzen bedienen, wodurch du ein nuancierteres Klangbild selbst bei den tiefsten, schon fast unhörbaren Bässen bekommst.

    Teste deine neue Dolby Atmos Soundbar bei HiFi Klubben

    Unser Rat: Besuche einfach den nächsten HiFi Klubben-Store und teste vor dem Kauf eine unserer Soundbars aus. Erfahre vor allem den Unterschied zwischen einer herkömmlichen Soundbar und einer Dolby Atmos Soundbar: Du wirst dann schnell hören, warum wir dieses Format selbst den allerkritischsten Hi-Fi-Freaks empfehlen können.