Zum Inhalt wechseln

MACH ES SELBST
Guter Rat vom Profi

  1. In Eigenheimen liegt Einbausound bei Neubau und Renovierung auf der Hand. Bei Neubauten sollte der Sound von Anfang an mitgeplant werden.
  2. Für Wohnungen gilt im Prinzip dasselbe, aber es gibt oft massive Wände, daher kann es anspruchsvoller und kostspieliger werden.
  3. Denke generell so früh wie möglich an den Sound in Deinem (Um-)Bauprojekt – egal, ob Du es selbst machst oder Dir professionelle Hilfe holst.
  4. Stelle vor dem Bohren von Löchern in Decke oder Wand sicher, dass Du tatsächlich ein Kabel von der Audioquelle zu den Lautsprechern verlegen kannst. Achte darauf, dass Du nicht auf Sparren oder Kabel stösst. Es gibt Suchwerkzeuge, aber es kann manchmal einfacher sein, einen Fachmann dazuzuholen.
  5. Ziehe zusätzliche leere Kabelschächte, wenn Du nur den geringsten Zweifel hast, wo genau zu Hause Lautsprecher verwendet werden sollen. Auf diese Weise bist Du flexibel, wenn sich Deine Anforderungen ändern.
  6. Du kannst jederzeit Platz für integrierte Lösungen in leichten Konstruktionen, wie z.B. Wände aus Gipskarton oder Holz schaffen. Ziegel- oder Betonwände erfordern häufig eine Wandverkleidung oder das Abhängen der Decke. Dies kann Platz im Raum beanspruchen.
  7. Viele Wände in älteren Häusern haben eine dicke Putzschicht. Hier kannst Du auch Löcher bohren und Kabel ziehen, aber der Putz ist gerne porös, sei also vorsichtig.
  8. Wenn sich Dein Klangbedarf ändert, z.B. wenn das Wohnzimmer zum Kinderzimmer wird, kannst Du relativ einfach die Löcher verschließen oder die Lautsprecher an Ort und Stelle lassen und neue kaufen.
  9. Grundsätzlich gibt es nichts, was Du als Privatperson nicht tun darfst, aber sei bei Außenwänden oder -decken ohne Bodentrennung vorsichtig. Es besteht die Gefahr einer Perforation der Dampfsperre.
  10. Bei der Installation eines Deckenlautsprechers in eine Akustikplattenkonstruktion oder andere nicht luftdichte Deckentypen wird eine geschlossene Backbox empfohlen. Stelle andernfalls sicher, dass keine Luft durch die Decke strömen kann, wenn Du eine Platte zwischen der Backbox und der Decke montierst.

Ähnliche Artikel