Zum Inhalt wechseln

Verborgener Sound,
einfach zu steuern

Audiophiler Klang mit NAD und Bluesound

NAD und HiFi Klubben gehen seit langem Seite an Seite. Genauer gesagt war HiFi Klubben Gründer Peter Lyngdorf an der Gründung von NAD beteiligt und HiFi Klubben in den 1990er Jahren Eigner von NAD. Bis heute lieben wir NAD für ihre No-Bullshit-Verstärker, die, ohne ausgefallenes Aussehen, erstklassigen Sound bieten. Zu Preisen, die für jeden erschwinglich sind.

NAD war lange führend bei den besten Verstärkertechnologien und das gilt bis heute. Egal in welcher Preisklasse Du einkaufst, Du bekommst immer das Beste für Dein Geld.

Die Zusammenarbeit von HiFi Klubben und NAD ist nach wie vor sehr eng, aber heute befindet sich das Unternehmen zu 100 Prozent im Besitz der kanadischen Sound-Enthusiasten von Lenbrook, denen auch der Streaming-Spezialist Bluesound und die hochgelobte Lautsprechermarke PSB Speakers gehört. Lenbrook hat sich anhand seines Produkt- und Markenportfolios zu einem Know-how Powerhouse, was Verstärker, Lautsprecher und Streaming-Technologie angeht, entwickelt. Eine wirklich starke Basis für den Einstieg in „Custom Installation“ – bzw. die Verteilung von hochwertigem Sound im ganzen Haus.

NAD und CI-Verstärker

CI bedeutet Custom Installation und ist eigentlich ein Begriff für Lösungen, die an den Benutzer angepasst sind. CI steht gewöhnlich für unsichtbare oder diskrete, d.h. kaum wahrnehmbare integrierte Lösungen, bei denen alles von einer Fernbedienung oder einem Smartphone aus gesteuert werden kann. Es kann sich dabei um Bild, Ton, Beleuchtung und viele weitere Dinge handeln.

Die Technik, z.B. Verstärker werden bei einer "CI-Lösung" normalerweise in einem Technikraum oder -schrank untergebracht, von dem aus Kabel zu allen Lautsprecher verlegt werden. Dies erfordert einen speziellen Verstärkertyp, der die höhere Wärmeentwicklung in einem Technikraum verträgt, und gleichzeitig Verstärker und Technologien, die „miteinander sprechen“. Auf diese Weise kannst Du als Benutzer alles zentral via Smartphone-App oder Fernbedienung steuern, unabhängig davon, ob es sich um Ton, Bild, Licht usw. handelt. Diese Technik ist ein Teil dessen, was man heute "Smart Home" nennt.

Früher war NAD dafür bekannt, einfache analoge Stereoverstärker herzustellen, weit entfernt von der CI-Welt und dem Smart Home. Die Nachfrage nach CI-Produkten und intelligenten Lösungen hat jedoch bei NAD nach und nach zu der Entwicklung diverser CI-Verstärker geführt, die genau auf diesen Bedarf zugeschnitten ist. Ansässig in Nordamerika, spürt man bei NAD die Nachfrage nach CI-Lösungen deutlich, denn das ist die Region, in der CI am weitesten verbreitet ist. Hier sind neun von zehn Lautsprechern Einbaumodelle, weshalb stabile Lösungen, die gut klingen, eine Notwendigkeit sind.

Spezielle CI-Verstärker

Bei den CI-Produkten zeigt NAD die gleiche Begeisterung für guten Klang wie bei ihren herkämmlichen Verstärkern: viel rohe Leistung, dazu Definition und Fülle im Klang. Kraftvolle Leistung sorgt für Dynamik und Detaillierung im Klang sowie einen hohen Dämpfungsfaktor und damit für eine bessere Wiedergabe insbesondere des Basses bei den vielen Einbaulautsprechern, die der Verstärker normalerweise treibt. Gleichzeitig sind die CI-Verstärker von NAD mit extrem geringer Verzerrung und Liebe zum Detail ausgelegt, genauso wie ihre normalen Brüder.

Im Vergleich mit den herkömmlichen Verstärkern gibt es zwei weitere Bereiche, die sich auf die Klangqualität auswirken. Es sind die Steuerung und Integration mit anderen Produkten sowie die Zuverlässigkeit. Darunter versteht man die Tatsache, dass die Verstärker, in einem Schrank aufbewahrt, von außerhalb gesteuert werden und immer funktionieren müssen!

Oben: Der neue CI 16-60 DSP-CI-Verstärker von NAD von hinten. Die Phoenix-Anschlüsse für die Lautsprecher erleichtern Installation, Anschließen und Trennen. Wie im Text beschrieben, können alle Kanäle gebrückt werden!

Oben: Der neue CI 16-60 DSP-CI-Verstärker von NAD von hinten. Die Phoenix-Anschlüsse für die Lautsprecher erleichtern Installation, Anschließen und Trennen. Wie im Text beschrieben, können alle Kanäle gebrückt werden!

Oben: Der neue CI 16-60 DSP-CI-Verstärker von NAD von hinten. Die Phoenix-Anschlüsse für die Lautsprecher erleichtern Installation, Anschließen und Trennen. Wie im Text beschrieben, können alle Kanäle gebrückt werden!

NAD CI 16-60 DSP

Der neue CI-Verstärker CI 16-60 DSP von NAD ist genau solch ein Produkt. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen CI-Verstärker, der bis zu 16 einzelne Lautsprecher mit 60 Watt pro Kanal betreiben kann. Die Verstärkung basiert auf der anerkannten Hypex UcD-Technologie, aber der CI 16-60 DSP hat ein paar zusätzliche Asse im Ärmel. Die 16 Kanäle können alle paarweise überbrückt werden, um 140 Watt Mono zu liefern. So kannst Du beispielsweise 140 Watt für Stereo im Wohnzimmer haben und hast gleichzeitig noch Stereoklang mit 60 Watt pro Kanal in sechs weiteren Räumen.

Doch das ist noch nicht alles. Menschen, die mit CI arbeiten, wissen, dass eine gute Installation erfordert, den Klang in allen Räumen individuell anzupassen. Daher verfügt der CI 16-60 über einen leistungsstarken integrierten DSP, mit der man via Webschnittstelle eine individuelle EQ-Einstellung auf allen Kanälen vornehmen kann. Selbst wenn Du im Wohnzimmer auf reinen HiFi-Sound und in der Küche auf "mehr Bass“ und "Sahne im Kaffee“ stehst, funktioniert der CI 16-60 DSP perfekt und lässt sich an jeden Lautsprecher und jeden Ort anpassen.

Das Äußere der NAD CI-Produkte ist noch reduzierter als bei den klassischen Verstärkern und dazu für eine 19 Zoll-Rack Montage vorgesehen. Die CI-Verstärker verfügen über eine aktive, temperaturgesteuerte Gebläsekühlung und können über eine Webschnittstelle, einen 12-Volt-Trigger oder indirekt, beispielsweise über einen Streamer von Sonos oder Bluesound, gesteuert werden. Und genau hier, in Interaktion mit Bluesound zeigt das CI-Universum von NAD seine Genialität.

CI-Produkte von NAD und Bluesound erlauben Dir, die gesamte Technik an einem Ort im Haus zu versammeln. Von dort aus werden beliebige Räume versorgt, ohne dass man die Lautsprecher, Verstärker und Kabel wahrnimmt.

CI-Produkte von NAD und Bluesound erlauben Dir, die gesamte Technik an einem Ort im Haus zu versammeln. Von dort aus werden beliebige Räume versorgt, ohne dass man die Lautsprecher, Verstärker und Kabel wahrnimmt.

CI-Produkte von NAD und Bluesound erlauben Dir, die gesamte Technik an einem Ort im Haus zu versammeln. Von dort aus werden beliebige Räume versorgt, ohne dass man die Lautsprecher, Verstärker und Kabel wahrnimmt.

NAD + Bluesound = Sound im ganzen Haus auf allen Ebenen

Als Lenbrook zu seiner Zeit Bluesound gründete, war die Idee, ein Streaming-System wie Sonos oder BOSE zu entwickeln, sich dabei jedoch in erster Linie auf audiophilen Sound, hohe Auflösung und die Integration in traditionelles HiFi zu konzentrieren. Während die meisten Streaming-Produzenten auf kleine All-in-One-Produkte setzten, wollte Bluesound einen völlig anderen Weg gehen.

Daher war es selbstverständlich, dass Lenbrook sein Produkt von Anfang an eher als Plattform bzw. Software anstatt „nur“ als Hardware sah. Das Herz des Systems heißt „BluOS“. Diese Plattform haben Lenbrook und andere anerkannte HiFi-Marken in ihre traditionellen HiFi-Verstärker und -Produkte integriert. Das Ergebnis ist cool: Du streamst Musik über Dein Smartphone, z.B. via Spotify Connect oder TIDAL HiFi/Master in einer Qualität, die Deiner HiFi-Einrichtung im Wohnzimmer würdig ist!

Mit anderen Worten, die Integration von NAD und Bluesound bietet die Möglichkeit, die Streaming-Technologie von Bluesound zu 100 Prozent mit den Verstärkern und der Klangqualität von NAD zu verbinden. Du kannst ein komplettes CI-System mit eingebauten Lautsprechern im ganzen Haus aufbauen. Und Du kannst alles kabellos und gleichzeitig über dieselbe App steuern. Alles basiert auf den CI-Verstärkern von NAD, einigen guten eingebauten Lautsprechern, HiFi-Lautsprechern im Wohnzimmer und möglicherweise Bluesound-All-in-One-Lautsprechern, die das Ganze in kleineren Räumen ergänzen.

Die Streaming-Technologie von Sonos lässt sich auch mit den CI-Verstärkern von NAD verwenden, wenn Du Dein System lieber auf der Sonos-Plattform aufbauen möchtest, Möglichkeiten gibt es zuhauf. Es mag umfangreich klingen, aber in Wirklichkeit ist es ziemlich einfach. Es erfordert lediglich, dass Du die Lösung berücksichtigst, wenn Du neu- oder umbaust. Und es muss kein Vermögen kosten.

Wann rentieren sich reine CI-Produkte?           

Wann ist es besser, dedizierte CI-Verstärker zu kaufen, als beispielsweise eigenständige Streaming-Verstärker wie Bluesound POWERNODE oder Sonos Amp? Nun, das hängt von Deinen Bedürfnissen und Deinen Lautsprechern ab. Als Faustregel gilt: Je größer und komplexer die Installation ist und je zuverlässiger sie sein muss, desto besser ist eine Lösung mit dedizierten CI-Verstärkern. Normalerweise ist es sinnvoll, mit drei oder mehr Lautsprechersätzen zu rechnen, abhängig von den Bedürfnissen.

Immer ehrliche Beratung

Buche jetzt einen Beratungstermin

Gerne beraten wir Dich ausführlich per Telefon oder Video-Chat. Plane ungefähr eine Stunde für die Beratung ein. Diese ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.