HiFi Klubben

Zum Inhalt wechseln
Sonderangebote Spare jetzt beim Kauf von Ausstellungsstücken, Auslaufmodellen und Überbeständen unserer Filialen Mehr erfahren

Empfehlung des Monats

April

Alle unsere Mitarbeiter sind ausgesprochene Soundfetischisten und möchten ihre Leidenschaft natürlich mit Euch teilen. Deshalb lassen wir jeden Monat einen von ihnen etwas über eine Anlage erzählen, die demjenigen besonders gut gefällt.

Im April haben wir mit Filip Gran Reierskog gesprochen. Er arbeitet als Teilzeitler bei Hi-Fi Klubben in Trondheim und verbringt seine Freizeit gerne mit Gaming. Filip empfiehlt eine Anlage mit dem Verstärker NAD D3020 und zwei Standlautsprechern Argon Alto 55.   Wenn du eine gute Anlage haben willst, ohne dein Konto plündern zu müssen, ist sie genau das, was du suchst, so Filip.

Der Kauf einer guten Anlage kann schnell ins Geld gehen. Aber auch ohne Managerposten oder Lottogewinn musst Du nicht auf vernünftigen Sound verzichten. Diese Anlage bietet Dir ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis, sagt Filip. Selbst mit Kabeln und allem Zubehör kostet die Anlage keine 1.000 Euro!

Der Verstärker ist kompakt und einfach zu bedienen. Trotzdem bietet er alle Funktionen, die man heutzutage braucht. Du kannst Musik von Mobilgeräten, Tablet, PC und TV in sehr guter Klangqualität streamen. Trotzdem kostet er nur rund 399 Euro, erklärt Filip. Die Lautsprecher sind kompakt und in schlichtem Design gehalten (Schwarz oder Weiß). Die machen ordentlich Druck zu einem sehr günstigen Preis, so Filip weiter. Die Argon-Lautsprecher kosten nur 458 Euro. Da bleibt genug Geld übrig für ordentliche Lautsprecherkabel.

Als Gamer ist es Filip wichtig, dass die Anlage nicht nur gut Musik spielt, sondern auch dem Klangbild des Spiels die richtige Dimension verleiht. Um die Qualitäten der Anlage zu demonstrieren, hat er nicht ohne Grund Songs aus einem seiner Lieblingsspiele ausgewählt. Der erste Track ist von Alain Johannes und heißt Wildlands aus dem Spiel "Tom Clancys Ghost Recon Wildlands". Der andere Song ist Comba der Elektronik-Band Mono aus ihrem Album No Sheet. Sound vom Feinsten! Am besten setzt man sich aber hin und erlebt den Sound direkt beim Spielen, ein Wahnsinnserlebnis, sagt Filip.

Ganz klar die beste Anlage, die man für unter 1.000 Euro bekommen kann, stellt er abschließend fest.