Zum Inhalt wechseln

Untrendy, geheimnisvoll und völlig desinteressiert an Vinyl

HiFi Scenen talks
Loney Dear

Der Schwede Loney Dear erklärt seine Liebe zu deutscher Software, gibt zu, dass er es liebt, im Studio albern zu tanzen, proklamiert, aktiv zu versuchen, nicht trendy zu sein – und dass er sich im Übrigen aus Vinyl-Klang überhaupt nichts macht. Aber auch, dass in seiner Musik jede Menge Überraschungen und Geheimnisse steckt, die man erst richtig entdeckt, wenn man sich Zeit zum intensiven Zuhören nimmt – am besten mit einem Paar guten Kopfhörern.